Heftige Szenen bei Karlsruhe: Autofahrer auf Drogen überfährt Kreisverkehr

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Vermutlich unter Drogeneinfluss stehend überfuhr vermutlich ein 26-jähriger Mann am Mittwochabend, 20.50 Uhr, den Kreisverkehr an der Landesstraße 558 von Büchenau kommend am Ortseingang von Bruchsal.

Sein Fahrzeug wurde stark beschädigt, die Fahrbahn musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Das Fahrzeug kam erst 70 m nach dem Kreisverkehr, völlig deformiert, zum Stillstand. Er selbst blieb unverletzt. Am Kreisverkehr entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.


Während der Unfallaufnahme gab der zunächst Beschuldigte und unter Drogeneinfluss stehende 26-Jährige an, dass er nur gegenüber der Polizei gesagt habe, dass er gefahren sei, weil der 27-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Dieser konnte lediglich einen gefälschten belgischen Führerschein vorweisen, der sichergestellt wurde. Der Mann wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung angezeigt.

Lesen Sie auch
Nach Restaurants: Hotels öffnen jetzt auch in Baden-Württemberg

Im Fahrzeug konnten außerdem Drogen aufgefunden werden, die Besitzverhältnisse sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Eventuelle Zeugen des Unfalls können sich mit dem Polizeirevier Bruchsal unter der Telefonnummer 07251/726-0 in Verbindung setzen. /ots