Heftige Szenen: Polizeieinsatz im Hauptbahnhof in Karlsruhe

Symbolbild Foto: WikiCommons

Karlsruhe (ots)- Montagabend kurz nach 20:00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei zu einer Spielothek im Karlsruher Hauptbahnhof gerufen.


Hier war es zuvor zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mitarbeiter und einem Gast gekommen.

Der 49-Jährige Deutsche fiel dem 58-jährigen Mitarbeiter bereits seit ein paar Tagen auf. Er zeigte sich häufig aggressiv und beleidigend. Aus diesem Grund sollte dem Mann heute der Zutritt zur Spielothek verwehrt bleiben.

Der 49-Jährige schien mit einem Spielverbot in der Lokalität jedoch nicht einverstanden zu sein. Er zeigte sich wiederum aggressiv und beleidigend. Hinzu kam an diesem Abend, dass der 49-Jährige dem Mitarbeiter ins Gesicht spuckte.

Die daraufhin verständigte Bundespolizei nahm die Personalien des Mannes auf und führte einen Alkoholtest durch. Mit 1,6 Promille war der Mann noch in der Lage seinen Weg selbstständig fortzusetzen. Die Beamten erteilten ihm daher einen Platzverweis für den Karlsruher Hauptbahnhof. Zudem erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.