Heftiger Crash in Karlsruhe: Landstraße in beide Richtungen gesperrt

Symbolbild Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Samstag auf der Landesstraße L558 bei Linkenheim-Hochstetten ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die 18-jährige Fahrerin eines Fords gegen 11:30 Uhr die L558 in östlicher Richtung. An der Einmündung der Friedrichstaler Straße möchte sie nach links in Richtung Hubertushof abbiegen.


Aufgrund von Gegenverkehr musste sie ihren Ford dafür bis zum Stilstand abbremsen. Die ihr nachfolgende, 20-jährige Fahrerin eines BMWs erkannte offenbar zu spät das bremsende Auto und fuhr in der Folge trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver auf den Ford auf.

Lesen Sie auch
Arbeitgeberpräsident und Politiker sprechen sich für Impfprämie aus!

Durch die Wucht der Kollision erlitt die 22 Jahre alte Beifahrerin im Ford leichte Verletzungen. Die beiden Fahrerinnen blieben offenbar unverletzt. An den zwei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro.

Zur Bergung des BMWs musste die L558 für kurze Zeit in beide Richtungen gesperrt werden.