Heißluftballon stürzt wegen Böe ab – Drama in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Ein Heißluftballon mit sechs Menschen ist nach einer missglückten Landung in Bäumen hängengeblieben.

Eine Sturmböe habe ihn am Donnerstag bei der Landung in Kaisersbach (Rems-Murr-Kreis) erfasst, teilte die Polizei mit.


Die sechs mitfahrenden Menschen konnten sich selbst aus dem Korb befreien und blieben unverletzt.

Ein Anwohner konnte den Heißluftballon den Angaben zufolge – ebenfalls unversehrt – bergen. Die Beamten klären noch, ob aufgrund der Personenanzahl ein Verstoß gegen die Corona-Verordnung vorliegt. Nach ersten Informationen der Beamten war nur von zwei Menschen die Rede gewesen.

Lesen Sie auch
Fußball-EM Deutschland - Ungarn: Orban macht Absage vor Spiel!