Herzergreifende Überraschung: Helfer des DRK bei Karlsruhe retten ein Menschenleben

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Wieder einmal kann eine Geschichte ans Herz gehen: Die Helfer des DRK-Ortsvereins Wettersbach wurden zu einer Baustelle in Grünwettersbach gerufen.

Ein Mann war zusammengebrochen und atmete nicht mehr.


Nach zwei Minuten war der erste Helfer vor Ort und reanimierte den Patienten. Ein externer Defibrillator kam dabei zum Einsatz, der Patient musste insgesamt drei mal wiederbelebt werden. Dann endlich war der Patient stabil und konnte mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden.

Nun gab es ein Wiedersehen zwischen dem Patienten und seinen Rettern. Seine Frau hatte über Instagram von dem Heilungsverlauf ihres Mannes berichtet und lud die Retter spontan ein.

Lesen Sie auch
Studie: Mehrheit der Bürger sieht Deutschland vor dem Untergang

Die Helfer freuten sich über die spontane Einladung, denn sie haben in der Regel keinen Kontakt mehr mit den Patienten.