Hilfsbereiter Mann (22) wurde mit einem Messer bedroht und überfallen in Durlach

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Mehrere hundert Euro hat ein mit einem Messer
bewaffneter Räuber am Montag gegen 14.50 Uhr nahe der
Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Durlach beim Überfall auf einen 22
Jahre alten Passanten erbeutet.

Nach Angaben des jungen Mannes war er zu Fuß auf der Durlacher
Allee unterwegs, als er auf Höhe des Mastweidenweges vom Täter
angesprochen und um Hilfe beim Tragen eines schweren Gegenstandes
gebeten wurde. Als er dem Unbekannten in Richtung der Kleingärten
folgte, habe ihn dieser plötzlich mit einem Butterfly-Messer bedroht
und die Herausgabe seiner Barschaft gefordert. Nach Erhalt des Geldes
sei der Täter mit einem roten Fahrrad in Richtung der zum
Hauptbahnhof führenden Gleise geflüchtet.

Möglicherweise auch weil der Überfallene die Polizei erst etwa 15
Minuten nach dem Geschehen alarmierte, führte eine Sofortfahndung
bislang nicht zum Erfolg. Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor:
Deutscher, sprach badische Mundart,  etwa Anfang 30, beleibt und etwa
185 cm groß; auffallend kurz rasiertes helles Haar, buschige
Augenbrauen, grüne Augen und markante Grübchen am Kinn. Er trug eine
graue Daunenjacke mit Fellbesatz an der Kapuze, blaue Jeans sowie
schwarze Nike-Schuhe mit weißem Firmenschriftzug.

Wer den Beschriebenen kennt oder sonst sachdienliche Hinweise
geben kann, wird unter Telefon 939-5555 um seine Meldung beim
Kriminaldauerdienst gebeten.

 

Homepage: Link