Hochwasser steigt in Karlsruhe: Schifffahrt auf Rhein weiter eingestellt!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Rainer Puster

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Tauwetter und Regen haben die Pegelstände der Bäche und Flüsse in Baden-Württemberg erneut leicht ansteigen lassen.

Betroffen sind insbesondere kleinere und mittlere Gewässer im Süden des Landes, wie die Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) am Donnerstag mitteilte.


So soll etwa der Wasserstand der Donau am Pegel Berg bei Ehingen (Alb-Donau-Kreis) noch bis Freitag steigen. Am Donnerstag war der Fluss etwa im Donautal über die Ufer getreten und hatte Straßen überschwemmt.

Am Oberrhein verharren die Wasserstände den Angaben nach auf hohem Niveau und sollen bis Freitag erneut ansteigen. Am Pegel Maxau wird der Scheitelwert des vergangenen Wochenendes von 8,51 Meter jedoch wohl nicht mehr erreicht. Die Rheinschifffahrt bei Karlsruhe bleibe voraussichtlich noch bis zum Wochenende eingestellt. Auch am Neckar und am baden-württembergischen Abschnitt des Mains waren die Pegelstände für kurze Zeit wieder angestiegen. Insgesamt geht das Hochwasser den Experten zufolge aber zurück.

Lesen Sie auch
Panne in Ettlingen: Baggerschaufel geht verloren - Straße gesperrt!

Im Norden und Westen des Landes bleibt es am Freitag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bedeckt. Zeitweise regnet es. Nur südlich der Schwäbischen Alb zeige sich auch die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 13 Grad. Am Wochenende erwarten die Meteorologen einen Mix aus Sonne und Wolken. Am Sonntag könne bei bis zu 9 Grad auch wieder Regen fallen, hieß es.