Horror auf dem Europaplatz in Karlsruhe: Gruppe geht auf Passant los!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Karlsruhe (ots) – Von einem bislang unbekannten Mann wurde am Samstagabend ein 19-Jähriger auf dem Europaplatz angegriffen und verletzt.

Der 19-Jährige stand gegen 21.20 Uhr an der Haltestelle Europaplatz und wartete auf die Straßenbahn.


In einigem Abstand befand sich eine Gruppe von fünf Personen. Plötzlich ging ein junger Mann aus dieser Gruppe auf ihn zu, sprühte ihm Pfefferspray ins Gesicht und schlug mit einem Teleskopschlagstock mehrfach auf ihn ein. Ein zweiter Mann aus dieser Gruppe stand daneben und feuerte den Schläger an. Erst als der 19-Jährige am Boden lag hörte der Aggressor auf und ging davon. Durch die Schläge erlitt der 19-Jährige Platzwunden am Kopf und Prellungen am Oberkörper. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schläger wurde als 17-20 Jahre alt, ca. 175 cm groß mit schwarzen kurzen Haaren, die seitlich rasiert waren beschrieben. Der Mann der den Täter anfeuerte wird als ca. 18-20 Jahre alt mit schwarzen zur Seite gegelten und seitlich rasierten Haaren beschrieben. Er trug eine schwarze ärmellose Jacke und ein weißes T-Shirt. Weiterhin trug er eine auffallende braune Brusttasche. Beide hatten ein südländisches Aussehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen des Vorfalls, oder Personen die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.