Horror-Crash auf der Südtangente Karlsruhe: Vollsperrung in beide Richtungen

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Ein enormes Trümmerfeld und heftiges Schadensbild ist die Folge eines schweren Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag auf der Karlsruher Südtangente.

Ein Lastwagen hat die Mittelleitplanke durchbrochen. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwebt in Lebensgefahr. Die Südtangente ist in beide Richtungen voll gesperrt.

Gegen 10.40 Uhr durchbrach ein Lastwagen die Mittelleitplanke der Südtangente und krachte auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Wie die Polizei mitteilte, wurden 3 Personen verletzt. Eine Person davon schwebt in Lebensgefahr.

Die Feuerwehr Karlsruhe und der Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Größere Mengen Betriebsstoffe laufen aus und verteilen sich auf der Fahrbahn, sowie im Erdreich. Die Unfallstelle gleicht einem großen Trümmerfeld.

Lesen Sie auch
Keine Reisen: Deutschland stuft die Länder als Virus-Hochrisikogebiete ein

Die Südtangente muss in beide Richtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr staut sich in beide Richtungen bereits über 8 Kilometer zurück. Die Bergungsarbeiten werden noch mehrere Stunden andauern.