Horror-Szenario auf der A5: Unbekannter wirft großen Stein von Brücke und trifft!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Lahr (ots) – Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf der A5 haben die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg am Montagmorgen die Ermittlungen nach einem mutmaßlichen Steinwurf aufgenommen.


Gegen 2:45 Uhr war ein Reisebus auf dem Weg in Richtung Süden, als offenbar von der Brücke am Dachswaldsee ein Stein auf das Fahrzeug geworfen wurde.

Dabei splitterte zwar die gesamte Frontscheibe, doch waren nach dem Vorfall keine Verletzten zu beklagen.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten keine verdächtigen Personen mehr festgestellt werden. Ein als Tatmittel aufgefundener Stein konnte aufgefunden sichergestellt werden.