Hubschrauber kreist bei Karlsruhe: Überfall mit Waffe auf Supermarkt

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Wegen einer räuberischen Erpressung in einem Discounter in der Luisenstraße am Mittwochabend, haben die Beamten Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 20:25 Uhr betraten zwei maskierte Täter den Markt und forderten unter Vorhalt eines Messers und einer Schusswaffe die Kasseneinsätze zweier Angestellten. Mit der Beute gelang dem Duo anschließend die Flucht via Leopoldstraße in Richtung Viktoriastraße.


Die anschließende Fahndung, bei der neben einem Polizeihubschrauber auch starke Polizeikräfte des örtlichen Polizeireviers und der Polizeihundeführer eingesetzt waren, verhalf nicht zur Ergreifung der beiden Verdächtigen.

Beide Angestellten wurden bei der Tat nicht verletzt. Die Tatverdächtigen trugen dunkle Hose, waren etwa 1,65 Meter groß und von sehr schlanker Statur. Der mit einem Messer bewaffnete trug einen grauen Kapuzenpullover, während der mit einer Pistole bewaffnete einen dunklen Kapuzenpullover trug. Zeugen, die Hinweise zu den Personen oder der Tat geben können, wenden sich unter der Telefonnummer 0781 21-2820 an das Hinweistelefon der Kriminalpolizei.