Hund beißt Tier zu Tode in Karlsruhe – Hundehalter gesucht!

Symbolbild Foto: Polizei

Karlsruhe (ots) – Ein Hund hat am Samstagmorgen auf dem Radweg Esso-Straße im Bereich der Raffinerie ein Reh gehetzt und zu Tode gebissen.

Ein Passant beobachtete den Hund gegen 09.10 Uhr wie er das Reh am Hals packte und es über den Radweg in den danebenliegenden Graben zog. Einen Hundehalter konnte der Zeuge nicht erkennen. Bei dem Hund handelte es sich um einen Mischling, vermutlich Rottweiler mit mindestens 40 Kilogramm Körpergewicht.

Er trug ein rotbraunes Brustgeschirr und hat offensichtlich eine kupierte Rute. Nach Angaben des dort zuständigen Jagdpächters kamen ähnlich gelagerte Vorfälle in der letzten Zeit vermehrt vor.

Im vorliegenden Fall könnte der Straftatbestand der Jagwilderei erfüllt sein. Hinweise nimmt die Polizeihundeführerstaffel Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 663398-0 entgegen.

Link:Homepage