Hunderte Bäume müssen am Karlsruher Turmberg abgeholzt werden

Foto: pr

Karlsruhe Insider: Dürre beschädigte Bäume.

In Karlsruhe hat die Dürre der letzten Jahre die Bäume am Turmberg stark beschädigt. Der vergangene Sommer hatte zwar genügend Regen gebracht, doch hatte die Dürre der letzten Jahre diese massiven Schäden an den Bäumen verursacht.

Somit müssen entlang der Durlacher Jean-Ritzert-Straße rund 150 Bäume gefällt werden, da diese sonst eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellen.

Ganz besonders betroffen ist das Gebiet zwischen dem Rittnerthof und dem Parkplatz an der Aussichtsplattform. Auf diesem Gebiet, welches ungefähr zwei Kilometer beträgt, sind es vor allem Robinien, die betroffen sind. Robinien sind zwar ziemlich robust und trockenresistent, doch die Trockenheit der vergangenen Jahre hat auch ihnen stark zugesetzt.

Lesen Sie auch
Rund 500.000 Mitarbeiter: Neuer Chef wird Lidl und Kaufland völlig ändern

Des Weiteren werden auch noch etliche Bergahorne gefällt. Diese sind von der Rußrindenkrankheit befallen, welche seit ungefähr 6 Jahren im Südwesten Deutschlands auftritt.