Hunderte Euro: Geld liegt verstreut auf der Straße bei Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Gemäß dem Spruch „Das Geld liegt auf der Straße“, lagen am Freitagabend mehrere hundert Euro Falschgeld auf der Landesstraße L604 bei Eggenstein-Leopoldshafen.

Kurz vor 20 Uhr war eine Streife des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt auf dem Weg zu einem Einsatz, als auf der L604 plötzlich ein Mann auf der Fahrbahn stand und etwas vom Boden aufhob. Sein Fahrzeug hatte die Person dabei im Grünstreifen geparkt.


Als die Polizisten den Mann daraufhin kontrollierten, bemerkten sie, dass auf der Fahrbahn mehrere Geldscheine verstreut lagen. Als das Geld anschließend eingesammelt wurde, stellten die Beamten schnell fest, dass es sich bei den Scheinen um Falschgeld in Form von mehreren 50-Euro-Scheinen handelte. Das Falschgeld wurde daraufhin sichergestellt.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister beschließt Impfungen für Kinder in Deutschland

Der 56-Jährige gab schließlich an, nichts mit den Geldscheinen zu tun zu haben, sondern nur zufällig angehalten zu haben. Eine Durchsuchung des Mannes sowie seines Fahrzeuges brachte keine weiteren Fälschungen zum Vorschein.

Wie das Falschgeld auf die Straße kam und ob ein Zusammenhang zwischen dem 56-Jährigen und den gefälschten Geldscheinen besteht, ist jetzt Gegenstand der von der Kriminalpolizei geführten Ermittlungen. Auch muss geprüft werden, in welcher Form ein Verstoß vorliegt, da die aufgefundenen Geldscheine ziemlich leicht als Falsifikate zu erkennen sind.