In der Nähe von Karlsruhe: Mega-Autokorso demonstriert gegen Lockdown

Symbolbild Foto: pr

Karlsruhe-Insider: In Pforzheim wurde gegen den Lockdown demonstriert.

Nun machen einige schon gegen den Lockdown mobil.


Am Sonntag dürften sich einige Bewohner in Pforzheim darüber beschwert haben, dass rund 300 Autos einen gewaltigen Lärm verursacht haben.

Damit wollten die Geschäftsleute und andere durch den Lockdown geschädigte Personen auf sich und ihre Situation aufmerksam machen.

Vor dem großen Autokorso gab es auf dem Messplatz noch eine Kundgebung. Nach Beendigung der Kundgebung setzte sich der Autokorso in Bewegung und fuhr kreuz und quer durch die schöne Stadt Pforzheim.

Mit den so genannten Querdenkern wollten die Demonstranten aber nicht auf eine Stufe gestellt werden. Damit hätten sie nichts zu tun.

Lesen Sie auch
EIL: Keine Maskenpflicht mehr im Schulunterricht in Baden-Württemberg

Mit Zustimmung des Ordnungsamtes fuhren die Demonstranten bis auf den Buckenberg, und von dort aus wieder bis zum Messplatz, wo sich die Demo dann auflöste.