In Gegenstand gekracht! S-Bahn in Karlsruhe kurz vor der Entgleisung

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Ein unbekannter Mann schob am Montag gegen 19.25 Uhr auf dem gesonderten Bahnbereich auf der Durlacher Allee zwischen den Haltestellen der „Auer Straße“ und der „Untermühlsiedlung“ einen Einkaufswagen.

Ein stadtauswärts Fahrender Bahnführer der Linie 1 musste eine Gefahrenbremsung einleiten. Allerdings geriet der Einkaufwagen trotzdem unter die Bahn und verkeilte sich dort, während sich der Verursacher in Richtung der Haltestelle „Untermühlsiedlung“ entfernte.

Der verkeilte Gegenstand war erst nach Zurücksetzen der Straßenbahn zu bergen. Es entstanden wohl nur geringe Schäden. Wenige Minuten später konnte der Bahnführer seine Fahrt wieder fortsetzen, sodass die Strecke anschließend wieder frei war.

Von dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor:

Lesen Sie auch
Kaum zu fassen: Mammutbaby von Goldgräbern entdeckt

Etwa 185 cm groß, von kräftiger Statur, er trägt einen dunklen Vollbart und hat dunkles kurzes Haar mit einem sogenannten Igelschnitt. Bekleidet war er mit einem schwarzen Shirt, schwarzer Hose und führte eine schwarze Seitentasche mit.

Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr führt nun der Verkehrsunfalldienst, der um Hinweise zur gesuchten Person bittet. Zeugenmeldungen nimmt hierzu das Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter 0721/944840 entgegen.