In Gegenverkehr gerast bei Karlsruhe: Polizei fahndet nach Rowdy-Raser!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Auf der Bundesstraße 293 zwischen den beiden Abfahrten nach Zaisenhausen ereignete sich am Montag, gegen 16.40 Uhr, ein Unfall, nachdem ein Pkw einen Lkw überholt hatte.

Einer mit einem BMW in Richtung Heilbronn fahrenden 51-jährigen Dame kam plötzlich ein Pkw auf ihrer Fahrspur entgegen, der gerade im Begriff war, einen Lkw zu überholen.


Dieser Überholende hatte offenbar die Verkehrslage falsch eingeschätzt, sodass sich die Außenspiegel der beiden Pkw berührten und beschädigt wurden. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden musste die BMW-Fahrerin in den Grünstreifen lenken. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Das Auto, das den Lkw überholt hatte, fuhr einfach weiter. Die Geschädigte konnte lediglich angeben, dass es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt hat, der ihr entgegenkam. Auffällig war, dass die Spiegelkappen an dem an sich schwarzen Fahrzeug goldfarben lackiert waren.

Lesen Sie auch
Wetter in Deutschland: Kältewelle wie seit 40 Jahren nicht mehr

Nach Angaben von Zeugen soll dieser Autofahrer im Nachgang noch weitere Lkw überholt haben. Ob es zu weiteren Gefährdungen kam, ist ungewiss. Mögliche Zeugen oder weitere Geschädigte können sich gerne unter der Telefonnummer 0721/944840 mit dem Verkehrsdienst der Polizei Karlsruhe in Verbindung setzen. ots