In Karlsruhe: Politiker kritisiert Regierung wegen Umgang mit Corona

Symbolbild

Karlsruhe (dpa/lsw) – Der baden-württembergische FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer hat die Bundesregierung wegen des Umgangs mit der Corona-Pandemie kritisiert.

«Wir waren auf diese Pandemie nicht richtig vorbereitet», sagte er bei einem außerordentlichen Parteitag am Samstag in der Messe Karlsruhe.


Er forderte angesichts der Wirtschaftskrise und steigender Arbeitslosigkeit auf neue bürokratische Hemmnisse für die Wirtschaft zu verzichten und nannte das geplante Lieferkettengesetz als Beispiel. Theurer sagte, es müsse möglich sein unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln zu einer neuen Normalität zurückzukehren.

Die Südwest-FDP will bei ihrem Parteitag den Chef der Landtagsfraktion, Hans-Ulrich Rülke, zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 14. März 2021 wählen.

Lesen Sie auch
Aktion gegen Masken: Menschen legen Rosen vor Rathaus bei Karlsruhe nieder