In Psychatrie eingeliefert bei Karlsruhe: Mann bedroht Passanten mit Messer

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Ja'Crispy

Karlsruhe-Insider: Ein 31-jähriger Mann wurde am späten Donnerstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, von der Polizei in einem Parkhaus festgenommen.

Er hatte zuvor eine Passantin im Bereich der Brücke über die Bundesstraße 35 mit einem Küchenmesser bedroht.


Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zur Festnahme des 31-Jährigen. Die Geschädigte hatte den Mann sehr gut beschrieben, sodass Beamte des Polizeireviers Bruchsal ihn in einem Parkhaus festnehmen konnten. Der Mann hatte das Küchenmesser noch bei sich.

Ersten Ermittlungen zufolge befindet sich der Beschuldigte in einem psychischen Ausnahmezustand. Er war in den vergangenen Tagen bereits mehrfach aufgefallen. Eine Unterbringung wurde in die Wege geleitet. /ots

Lesen Sie auch
EIL: Grüne und CDU stimmen Koalitionsvertrag in Baden-Württemberg zu!