Innenstadt Karlsruhe: Schwer bewaffnete Polizisten stoppen S-Bahn!

Foto: Aaron Klewer / er24

Karlsruhe – Kurz nach 19 Uhr kam es am Freitagabend auf der Karlsruher Kaiserstraße zu einem größeren Polizeieinsatz. Eine Person wurde mit einer Schusswaffe in einer Straßenbahn gesichtet.

Wie Zeugen beobachteten eilten mehrere Streifenwagen sowie mindestens zwei Polizeitransporter zum Einsatzort zwischen dem Kronenplatz und dem Durlacher Tor. Die Polizeikräfte rüsteten sich mit schwerer Schutzausrüstung und Maschinenpistolen aus.

Die Person – ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Karlsruhe – wurde gestellt und abgeführt. Seine Waffe stellte sich aber lediglich als Schreckschusspistole heraus. Es habe keine reale Bedrohungslage gegeben, heißt es von der Polizei. Jetzt wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn ermittelt.

Lesen Sie auch
Vorwurf der Diskriminierung: Ärger beim Einlass im Ettlinger Albgaubad

Warum die Person diese Waffe trug ist derzeit noch unklar.