Innenstadt: Täter will Geld und droht Passanten die Nase zu brechen – Männer festgenommen!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Zwei junge Männer im Alter von 17 und 24 Jahren konnte das
Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz in der Nacht zum Dienstag bei einem Raubversuch noch während des Tatgeschehens festnehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe werden die beiden nur wenige Tage zuvor eingereisten und in einem Karlsruher Hotel wohnhaften Litauer am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

Nach bisherigen Ermittlungen waren vier alkoholisierte Studenten im Alter von 20 und 21 Jahren am Dienstag gegen 02.50 Uhr auf der Kaiserstraße unterwegs. An der Kreuzung Waldstraße stellte sich offenbar der 24-jährige Tatverdächtige zwei 21-Jährigen der Vierergruppe in den Weg und sprach sie in englischer Sprache an.

Er forderte in der Folge mit einem großen Schlüsselanhänger in seiner Faust die Herausgabe von 50 Euro. Andernfalls breche er ihnen das Nasenbein. Unterdessen umkreiste sein 17-jähriger mutmaßlicher
Tatgenosse die Kleingruppe auf einem Fahrrad.

Zunächst von den Tätern unbemerkt gelang es einem der Bedrohten, die Polizei über die Notrufnummer informieren. Beamte einer hinzugeeilten Streife nahmen die Verdächtigen dem Anschein nach unmittelbar vor einem mutmaßlichen körperlichen Angriff vorläufig fest.

Beide waren in Deutschland bislang polizeilich noch nicht aufgefallen. Laut einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!