Insekt im Auto: Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn und stürzt Böschung hinunter!

Weingarten (ots) – Ein im Pkw umherfliegendes Insekt war nach Angaben eines 21-Jährigen am Freitagmorgen ursächlich für einen Unfall auf der Landesstraße 559 bei Weingarten.

Der junge Mann war gegen 08.15 Uhr von Weingarten kommend in Richtung Stutensee-Blankenloch unterwegs. Bei der Fahrt von dem Kleintier abgelenkt, sei er  infolge dessen zunächst mit den Rädern auf den rechten Grünstreifen geraten.

Beim Gegenlenken driftete dessen Auto auf die Gegenspur, wo es zu einer erheblichen
Streifkollision mit dem entgegenkommenden Pkw eines 38-Jährigen  kam.

Durch den Anstoß kam dessen stark beschädigtes Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und rutsche eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter. Der Pkw des 21-Jährigen wurde ausgehebelt, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Lesen Sie auch
Endlich: Neues Feature bei WhatsApp sorgt für Begeisterung

Beide Fahrer trugen glücklicherweise nur leichtere Verletzungen davon und kamen unter Einsatz zweier Rettungsteams und einem Notarzt zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Unfallfahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden liegt bei insgesamt 17.000 Euro. Durch den Unfall kam es auf der
Strecke zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle.