Junge (15) auf Gleise von Zug erfasst – Tragödie in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Alexander Auer/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa) – Beim Versuch die Bahngleise zu überqueren, ist ein Jugendlicher im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.

Der 15-Jährige sei kurz vor einer vorbeifahrenden Regionalbahn auf die Gleise getreten und von dieser erfasst worden, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Bei dem Zusammenprall am Freitagabend zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Zugführer und die wenigen Fahrgäste im Zug blieben laut Polizeiangaben unverletzt. Der Streckenabschnitt wurde am Freitagabend für über eine Stunde gesperrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Lesen Sie auch
Absurd: Umsatzeinbrüche wegen verschiedenen Regeln beim Einzelhandel