Ausnahmezustand im Gerichtssaal: Mias Mörder würgt Beamten!

Vergangenen Freitag erfolgte ein weiterer Prozesstag im Kandel-Mörder-Fall am Gericht in Landau in der Pfalz.

Dabei rastete der Angeklagte Abdul D. völlig aus!
Medienberichten zufolge machte die Mutter der 15-jährigen in einem DM-Markt in Kandel mit mehreren Messerstichen getöteten Mia gerade ihre Aussage vor der Jugendkammer des Landgerichts, als die Stimmung bei dem angeklagten Afghanen gänzlich umschlug.

Während der emotionalen Aussage soll der Angeklagte immer unruhiger geworden und schließlich aufgesprungen sein. Seine Worte: „Ich will hier sofort raus!“

Als ihn zwei Vollzugsbeamte versuchten festzuhalten, rastete er vollkommen aus und schlug um sich. Weiterhin soll er einen Beamten bespuckt, als „Drecksbulle“ beschimpft, ihn angesprungen und am Hals gewürgt haben.
Die Folge war ein SEK-Einsatz im Gerichtssaal!!!

Nun soll ihm ein weiteres Strafverfahren drohen.
Der wahrscheinlich 20 Jahre alte Mörder gab sich Behörden gegenüber als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling aus.

Während er laut Gutachten etwa 20 Jahre alt sein soll, geht das Gericht von einem Alter von 17,5 Jahren aus.