Karlsruhe: Abriss der KSC-Haupttribüne im alten Wildpark hat begonnen

Wildparkstadion in Karlsruhe Foto: Von Sven Scharr - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6699029

Karlsruhe-Insider: Das Ende einer Ära – die Haupttribüne wird abgerissen.

Das sehen viele Fans des Karlsruher Sport Clubs mit einem weinenden Auge – ihre geliebte Haupttribüne fällt dem Abrissbagger zum Opfer.

Der Stahlkoloss war ganze 27 Jahre Schauplatz so manch verrückter Spiele und hat eine Menge Geschichten erlebt. Nun wird das in den nächsten Wochen Vergangenheit und Erinnerung sein.

Auf den noch zu habenden Ansichtskarte kann man die Haupttribüne noch erblicken.

Das Interesse an den ersten Abrissarbeiten war recht groß, und so mancher zückte seine Kamera, um ein letztes Foto oder Video von der alten Tribüne zu schießen.

Lesen Sie auch
Klimakrise: Neue Windmühle soll bald auf viele Hausdächer

Im ehemaligen Block 4 ging es los, dann fraß sich der Abrissbagger immer weiter durch das Gewirr von Stahl und Beton. Wie auch beim Abriss der Gegentribüne wird gleich von Anfang an darauf geachtet, die verschiedenen Sorten zu trennen. Das hilft den Arbeitern ziemlich viel.

Der gesamte Abriss soll im Februar 2021 beendet sein. Hier kommt es aber noch auf das Wetter an. Bei weiter so mildem Wetter könnte es sogar noch schneller gehen.