Karlsruhe: Anwohner sieht nachts verdächtige Männer auf Straße

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Zwei Fahrraddiebe konnten Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt in der Nacht auf Montag dank eines aufmerksamen Passanten festnehmen.

Kurz vor Mitternacht wurde ein Passant auf zwei Personen in der Henriette-Obermüller-Straße aufmerksam, die sich in verdächtiger Weise verhielten.

Die durch den Zeugen alarmierte Polizei konnte die beiden Verdächtigen kurz darauf auf Höhe der Marie-Juchacz-Straße anhalten und kontrollieren.

Die zwei jungen Männer im Alter von 20 und 22 Jahren führten hierbei ein weiß/grünes Rennrad bei sich. Zudem hatten sie ein aufgebrochenes Fahrradschloss dabei, das sie den Beamten zu Beginn der Kontrolle vor die Füße warfen.

Des Weiteren hatten beide Verdächtige Halloween-Masken dabei und beim Jüngeren konnte außerdem ein verbotenes Butterfly-Messer aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Lesen Sie auch
Attraktion: Erstes Bundesland wildert Tiere aus in Urlaubsregion

Die jungen Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurden die Zwei wieder auf freien Fuß gesetzt.