Karlsruhe: Badisches Landesmuseum startet „museum x“

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Das Badische Landesmuseum ist dabei, ganz neue Wege zu gehen, um mehr Publikum für das Theater zu begeistern


Bislang waren in einem Museum die Gäste durch die Ausstellung gelaufen und hatten sich dabei die verschiedenen Kunstwerke still betrachtet. Danach sind sie dann wieder gegangen.

Die soll sich nun komplett ändern, denn mit seinem neuen Programm „museum X“ führt der Weg hin zur Digitalisierung.

Damit auch junge Leute das Museum besuchen, wurden für diese Generation neue Räume geschaffen, in denen die jungen Leute selbst kreativ sein dürfen oder sich beispielsweise an einem Kickerautomat vergnügen.

Es wurden auch Möbel der 1970er Jahre ausgestellt, wobei sich die Besucher auch gerne setzen dürfen.

Lesen Sie auch
Ort bietet „Big Mac-Impfen“ an: Corona-Impfung bei McDonald‘s!

Das neue Projekt wurde gestartet, damit sich die Besucher mit den Künstlern und Veranstalten auseinandersetzen dürfen und sollen, denn nur wenn man andere Meinungen und Ideen wahrnimmt, kann man etwas verändern.