Karlsruhe: Betrunkener Verkehrsrowdy kracht fast in Polizeiauto

Symbolbild Foto: Aaron Klewer

Karlsruhe (ots) – Einer Streife des Polizeireviers Karlsruhe-Oststadt kam am Freitag gegen 03.45 Uhr in der Gottesauer Straße ein Autofahrer entgegen, der seinerseits leicht nach rechts auswich und dabei ein geparktes Fahrzeug touchierte.


Dennoch fuhr der Mann weiter, ohne seinen Unfallpflichten nachzukommen. Die Beamten konnten dem Verursacher nachfahren und kurz darauf anhalten. Er hatte an dem geparkten Auto einen Schaden von bis zu 1.000 Euro verursacht, wie sich später herausstellte.

Ein Alkoholtest ergab bei dem 30-jährigen Fahrer einen Wert von 1,4 Promille, zudem verlief ein Vortest auf Drogen positiv. Dies führte zum vorläufigen Verlust seiner Fahrerlaubnis, darüber hinaus wird eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Lesen Sie auch
Sensation: Ausgestorbene Tierart kehrt nach 3000 Jahren wieder zurück