Karlsruhe darf wieder lockern: Notbremse aufgehoben – Geschäfte geöffnet

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Ka-Insider: Karlsruhe darf wieder lockern!

Inzidenz ist fünf Tage unter 100 – Der Einzelhandel und der Zoo starten am Samstag.

In Karlsruhe ist es dank viel Disziplin der Menschen wieder gelungen, die Notbremse wieder aufzuheben und die Lockerungen wieder zuzulassen.


Lag die Inzidenz am Montag noch bei 99,3, so sank die Zahl schon Mittwoch auf 84,9 und Freitag sogar auf 86,8. Weil die Inzidenz im Stadtkreis Karlsruhe entgegen den landesweiten Trends gesunken ist und für 5 Tage unter 100 lag, dürfen ab sofort wieder Lockerungen eingeführt werden.

Der Einzelhandel darf nach dem Prinzip Click&Meet wieder Kunden mit einem Termin bedienen. Auch körpernahe Dienstleistungsunternehmen wie Kosmetikstudios, Friseure, Museen, Galerien und auch der Zoo wieder angemeldete Besucher empfangen. Im Amateurbereich dürfen Sportanlagen mit entsprechenden Hygienekonzepte wieder geöffnet werden. Bei der Inzidenz zwischen 50 und 100 dürfen sich wieder 5 Personen aus zwei Haushalten treffen. Kinder bis zum 14. Lebensjahr werden dabei nicht mitgezählt. In Sportvereinen wird kontaktarmes Gruppentraining wieder für bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt.

Lesen Sie auch
Umsatz-Einbrüche: Delta-Variante schadet der deutschen Wirtschaft!