Karlsruhe: Fahrer kracht gegen Auto und nimmt dann noch Zaun mit

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Einen Sachschaden von rund 30.000 Euro hat ein 60 Jahre alter Hyundai-Fahrer am frühen Freitagmorgen im Limburgweg in Karlsruhe verursacht und ist anschließend davongefahren.

Kurz vor 3:30 Uhr beschädigte der 60-Jährige mit seinem Fahrzeug einen im Limburgweg geparkten Volvo und fuhr im Anschluss noch gegen einen Gartenzaun.


Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit und ließ den stark beschädigten Pkw einige Straßen weiter stehen und ging nach Hause.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten letztendlich am späten Vormittag zu dem 60-jährigen Unfallverursacher. Er muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und führerscheinrechtlichen Maßnahmen rechnen. ots

Lesen Sie auch
Neue eingeschleppte Spinne in Deutschland - Bei Biss droht Amputation