Karlsruhe genehmigt Finanzspritze für Klinikum in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Das Städtische Klinikum befindet sich gerade im Umbruch, was die Leistungsentwicklung und den Personalanstieg betrifft.


Die dadurch entstandene finanzielle Schieflage bringt nun die Stadtverantwortlichen dazu, ein finanzielles Paket zu schnüren zur Stützung des Klinikum Haushaltes.

Das durch die ganzen Umstände Minus im Jahr 2019 sollte damit aufgefangen werden, zumal für 2020 erstmals ein positives Ergebnis vorausgesagt werden könnte.

Schließlich ist die größte Belastung für das Klinikum sind Abschreibungen auf unterschiedliche Investitionen, welche nicht durch die Fördermittel des Landes abgedeckt sind.

Für die Darlehenstilgung für die neu gebaute Energiezentrale wurden durch die Stadt zehn Millionen Euro bereitgestellt.

Der Sanierungsfonds wird für 2020 von 2,5 Mio. auf 3,5 Millionen Euro aufgestockt.

Lesen Sie auch
Preis-Hammer an der Tanke: Diesel so teuer wie noch nie in Deutschland