Karlsruhe: Jugendliche urinieren an Autos und springen auf Motorhauben

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Lukassek

Karlsruhe-Insider: Drei junge Leute im Alter von 16 und 17 Jahren haben in Karlsruhe in der Nacht vom 14. Auf den 15. August gleich mehrere Straftaten begangen.

Sie hatten sich zunächst ein Auto gesucht, welches sie so stark wie nur möglich beschädigen konnten.


Zunächst einmal warfen sie die Windschutzscheibe von einem Auto mit einem Blumenkübel ein. Anschließend sprangen die 3 auf der Motorhaube des Wagens herum und demolierten auf diese Weise auch die Motorhaube.

Zum Schluss urinierten sie noch auf den Wagen, während sie noch auf der Motorhaube standen.

Am frühen Donnerstagmorgen wurden die 3 von der Polizei aufgrund von Zeugenaussagen festgenommen. Teilweise hatten sie die Taten auch schon gestanden.

Nun will die Polizei ihnen auch noch nachweisen, dass sie noch in der gleichen Nacht das Hausmeistergebäude einer Schule beschmiert haben. Vermutlich sind die drei Jugendlichen auch noch für den Vandalismus in einer Kleingartenanlage verantwortlich, wo gleich mehrere Lampen zerstört und Fenster eingeschlagen wurden. Die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert.