Karlsruhe: Mit dieser Masche werden Supermarkt-Kunden abgezockt!

Symbolbild Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Karlsruhe-Insider: Vermehrt wurden der Polizei in jüngster Zeit im Karlsruher Stadtgebiet Diebstähle in Supermärkten gemeldet.

Zuletzt traf es am Donnerstag gegen 09.15 Uhr eine Frau in einem Supermarkt der Karlstraße, der 170 Euro Bargeld sowie diverse Kundenkarten aus der Geldbörse gestohlen wurden.


Meist lassen die Geschädigten ihre Handtasche im Einkaufswagen zurück, während sie sich den Warenregalen zuwenden und nach Artikeln suchen. Diesen unbeobachteten Moment nutzen geschickte Diebe gezielt aus, um leichte Beute zu machen.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe warnt vor solchen Langfingern, die in der Regel serienmäßig vorgehen und auf derartige Straftaten spezialisiert sind. Man sollte vorsichtshalber beim Einkauf seine Wertsachen für Fremde unzugänglich immer direkt am Körper tragen. /ots

Lesen Sie auch
Lockerungen: Stadt und Landkreis Karlsruhe seit 5 Tagen unter 150