Karlsruhe: Polizei kündigt schärfere Masken-Kontrollen im ÖPNV an

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Müge Ayma

Karlsruhe-Insider: Die Busse sind leerer als sonst üblich. Leider trägt nicht jeder Fahrgast eine Maske. Der öffentliche Nahverkehr steckt ebenfalls in der Corona-Krise.

Nun will die Stadt aber durchsetzen, dass in den Bussen und Bahnen mehr kontrolliert werden soll.


Die Nase ist ja eigentlich recht schön anzusehen, doch leider müsste sie unter der Maske stecken und darf nicht oben herausgucken. Noch gibt es auch von anderen Fahrgästen ein Stirnerunzeln.

Damit soll aber in Zukunft Schluss sein, denn die Polizei will gemeinsam mit dem Ordnungsamt schärfere Kontrollen durchführen. Wer seine Maske nicht vorschriftsmäßig aufsetzt, wird ab jetzt kräftig zur Kasse gebeten.

Lesen Sie auch
Trotz Verletzung: Karlsruher SC verlängert Vertrag mit diesem Spieler!

Die Kontrollen sollen nicht nur in Karlsruhe erfolgen, sondern im gesamten Land Baden-Württemberg.

Am Anfang der Pandemie haben sich die Leute noch genau daran gehalten, doch nun gehen einige Personen damit sehr schludrig um.

Genau diese Personen wollen die Ordnungshüter erwischen!