OB Frank Mentrup reist mit seiner Delegation nach Afrika

Oberbürgermeister Mentrup Foto: Stadt Karlsruhe

OB Frank Mentrup reist mit Delegation nach Dschibuti und Uganda

Mit einer Delegation von Vertretern aus Wirtschaft und Forschung reist Oberbürgermeister Frank Mentrup vom 18. bis zum 25. Januar durch den Osten Afrikas, um sich mit Entscheidungsträgern zu treffen und sich über dortige Strukturen zu informieren. Ziel ist es, Möglichkeiten für zukünftige Kooperationen zu erörtern und diese konkret festzuhalten.

Eine erste wichtige Station ist das Office Djiboutienne de Dévelopment de l’Energie Géothermique (ODDEG) in Dschibuti. Im Beisein von OB Mentrup unterzeichnen ODDEG und das Karlsruher Institut für Technologie ein Memorandum of Understanding (MoU) für die gemeinschaftliche Entwicklung von Geothermieanlagen. Im weiteren Verlauf der Reise besucht die Delegation Uganda. Nach einem Treffen mit der Energieministerin Irene Muloni, unterzeichnen OB Mentrup und Finanzminister Matia Kasaija einen Letter of Intent (LoI), in dem Kooperationen zu Windkraft und Energiespeicherung behandelt werden. Kasaija war im vergangen Sommer bereits in Karlsruhe und verständigte sich bei der „Global Sustainable Finance Conference“ mit verschiedenen Vertretern der Fächerstadt.