Karlsruhe und Region: Gruselige-Spinnenläufer breiten sich weiter aus!

Foto: pr

Karlsruhe-Insider: Der Spinnenläufer ist bereits in vielen Häusern am Rhein zu einem Mitbewohner der miesen Art geworden. Besonders bedrohlich ist er für andere Insekten.

Ganz besonders nach dem Aufwachen kann es für den Schläfer einen kleinen Schock geben, wenn neben dem Bett an der Wand ein solches Insekt auftaucht.

Der Spinnenläufer kann zwar auch beißen, ist aber für den Menschen ungefährlich.

Bis zu 15 Zentimeter lang können diese Insekten werden, die bereits in der Region längst heimisch geworden sind. Diese Tiere kommen aus dem Mittelmeerraum und haben sich auch schon hier breit gemacht, da er dem Klimawandel gefolgt ist und sich hier wohl zu fühlen scheint.

Lesen Sie auch
Dürre-Lage am Rhein: Schiffsfahrt wird offenbar eingestellt

Der BUND in Bretten konnte schon über 250 Sichtungen dieses Insektes melden. Selbst in Hamburg scheint dieses lästige Insekt schon angekommen zu sein.

Wird es dem Spinnenläufer zu kalt, zieht er sich in menschliche Behausungen zurück.