Karlsruher Bahnfahrer ruft den Notruf: Rollstuhlfahrer im Vollsuff unterwegs

Symbolbild Foto: AF666

Karlsruhe (ots) – Durch einen Straßenbahnführer wurde am späten Freitagabend die Polizei über einen in der Straßenbahn verwirrten Rollstuhlfahrer informiert.

Der stark alkoholisierte Mann konnte gegen 22.30 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Ittersbach Bahnhof angetroffen werden. Er gab den Polizisten gegenüber an bereits zuvor aus seinem Rollstuhl auf den Kopf gestürzt zu sein und klagte nun über Kopf- und Nackenschmerzen.


Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 52-Jährigen einen Wert von über drei Promille. Durch den hinzugerufenen Rettungsdienst wurde der Mann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch
Alarmstufe in der Pfalz: Nächstes Unwetter erwartet die Tage!