Karlsruher Dealer hat was vor: Drogenverkauf auf der Straße geht schief!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Einer Kontrolle durch Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz wegen des Verdachts auf ein Drogengeschäft versuchte sich am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr ein 18-Jähriger durch Flucht zu entziehen.

Nach kurzer Verfolgung zu Fuß von der Gottesauer Straße zum Durlacher Tor konnte er allerdings festgenommen werden.


Noch auf der Flucht konnte er dabei beobachtet werden, wie er eine portionierte Kleinstmenge Marihuana wegwarf, welche nach der Festnahme durch die Polizisten aufgefunden werden konnte.

Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen konnten weitere Indizien für den unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln erlangt werden, sodass auf den Heranwachsenden nun ein entsprechendes Strafverfahren zukommt. /ots

Lesen Sie auch
"Gendern finde ich zum Kotzen": H.P. Baxxter ätzt gegen Geschlechtergerechte Sprache