Karlsruher Flüssigkeit ins Gesicht geschüttet und ausgeraubt

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein 50-jähriger Mann wurde am Sonntag gegen 20:25 Uhr in der Karlsruher Siemensallee Opfer eines Raubdeliktes.

Er war auf dem Gehweg auf Höhe einer dortigen Straßenbahnhaltestelle unterwegs. Ein bislang unbekannter Täter näherte sich von hinten an den Geschädigten, drehte diesen an der Schulter zur Seite und sprühte ihm im Anschluss eine Flüssigkeit in die Augen.

Der 50-Jährige war kurzzeitig nicht mehr in der Lage zu sehen. Bei dieser Gelegenheit
entwendete der Tatverdächtige das Mobiltelefon und den Geldbeutel des Geschädigten. Im Anschluss stieg der Räuber in einen Linienbus des Schienenersatzverkehrs und fuhr in Richtung des Städtischen Klinikums davon.

Lesen Sie auch
Offiziell: Verkaufsverbot in Deutschland von zwei Produkten

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721/666-3611, mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West in Verbindung zu setzen. /ots