Diesem beliebten Karlsruher Nachtclub droht die Schließung!

Foto: Lebo Karlsruhe

Die Stadt hat den Club aufgefordert ein Lärmgutachten zu erstellen, dem Club droht damit die Pleite. Jetzt seid ihr gefragt – der Karlsruher Club LEBO braucht eure Unterstützung!

Nach dem erfolgreichen Opening im letzten Jahr wurden hier schon einige wilde Partynächte gefeiert. Doch derzeit steht der Club in der Kaiserstraße 21 vor einem großen Problem!

„Dadurch, dass der Betrieb nach dem Carambolage für über 1 Jahr unterbrochen war und unser Bauantrag erst in den letzten Monaten bearbeitet wurde, hat die Stadtverwaltung uns erst jetzt aufgefordert, die neuen Verwaltungsvorschriften (TA Lärm), die im Juni aktualisiert wurden, umzusetzen.“, erklärt und das LEBO Team und ergänzt:

„Wir sind damit aufgefordert ein entsprechendes Lärmgutachten erstellen zu lassen und auf dessen Grundlage Lärmschutzmaßnahmen umzusetzen, um insbesondere unsere Nachbarn und die Bevölkerung um uns herum vor unseren Lärmimmissionen zu schützen. Da wir diese außerplanmäßigen Kosten, so kurz nach unserer Eröffnung 2017, nicht selbst aufbringen können, haben wir eine Crowdfunding Kampagne zum Erhalt unserer Clubkultur hier an diesem Standort, bei Startnext, gestartet.“

Unterstützt auch ihr unter: https://www.startnext.com/clubkultur-erhalten das LEBO und erhaltet der Fächerstadt die beliebte Clubkultur!

Natürlich gibt es wie bei der Crowdfunding Kampagne tolle Dankeschöns wie freier Eintritt, Wertmarken, Geburtstagspartys, DJ Workshops und und und! Helfen lohnt sich also doppelt!