Kein Urlaub: Nachbarland verlängert Corona-Reisesperren bis Ostern!

Symbolbild © istockphoto/Roman Babakin

Karlsruhe-Insider (dpa) – Italien verlängert zentrale Corona-Beschränkungen wie die Reisesperren im Land um einen Monat bis nach Ostern.

Außerdem müssen alle Schulen in Hochrisiko-Gebieten, sogenannten Roten Zonen, schließen.


Das teilte Gesundheitsminister Roberto Speranza in Rom mit. Ministerpräsident Mario Draghi unterschrieb ein entsprechendes Dekret.

Damit bleibt es in der ersten großen Reisezeit zu Ostern bis 6. April verboten, die Grenzen zwischen den 20 italienischen Regionen zu überqueren. Ausnahmen gibt es etwa für die Arbeit und in Notfällen.

Lesen Sie auch
Wissenschaftler fordern strenges Rauchverbot in der Außengastronomie