Keine Wildtiere mehr im Zirkus – Karlsruhe setzt Wildtierverbot um!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Der  Karlsruher Gemeinderat hat am Dienstag in seiner Sitzung beschlossen, dass Wildtiere zukünftig nicht mehr in die Zirkusse dürfen. Dieses Verbot gilt für Tiger genauso wie für Elefanten und Affen.


Das Verbot für die wilden Tiere gilt ab dem 1. November 2019. Zunächst wollte die Verwaltung das Verbot erst zum 15. Januar 2020 vorschlagen, wurde aber überstimmt.

Der Karlsruher Weihnachtszirkus gastiert im Dezember auf dem Messplatz. Es wurde schon zugesagt, dass in dieser Spielzeit keine wilden Tiere auftreten werden.

Dem Verbot fehlt allerdings noch die gesetzliche Grundlage. Für die Parteien ist die Aussage des Weihnachtszirkus aber ein Beleg dafür, dass die Zirkusse auch ohne solche wilden Tiere auskommen können.

Lesen Sie auch
Nach Anstürmen: Neue Technik soll Einlass im Europapark regeln!

Dann könnten die Elefanten gleich in den Karlsruher Zoo kommen.