Keiner traut sich, es zu öffnen: Mysteriöser Gegenstand bei Karlsruhe gefunden

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Im Lindensee in Ottersdorf wurde im März dieses Jahres ein sehr großes Fass entdeckt. Am 30. April wurde das Fass von einer Spezialfirma geborgen und in einem Container untergebracht.


Noch im Juni hatten die Stadtverantwortlichen darüber diskutiert, dass das Öffnen und die weitere Entsorgung des Fasses binnen der nächsten Tage erfolgen solle.

Nu ist man von dem Vorhaben wieder abgerückt. Schließlich wisse man ja nicht, was wirklich in dem Fass ist. Niemand weiß außerdem, ob der Inhalt nicht doch gefährlich sein könnte.

Bislang weiß niemand, wie man mit dem Fass verfahren solle. Seit der Zeit liegt es dort im Container.

Lesen Sie auch
Deutschlands Nachbarland droht Ungeimpften mit totalen Lockdown