Killer wird in Karlsruhe gesucht: Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt!

Symbolbild Foto: Tom Wunderlich/dpa

Karlsruhe-Insider: Nach der Tötung eines 24-jährigen Mannes unter massiver Gewalteinwirkung am späten Abend des 7. Juli 2020 durch einen oder mehrere Täter hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe eine Belohnung von bis zu 3.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung beziehungsweise Ergreifung des Täters oder der Täter, aber auch zur Herbeischaffung von gesuchten Beweismitteln führen.

Es wird darüber hinaus weiter nach Gegenständen gesucht, die von dem oder den Tätern im näheren Umfeld des Tatortes entsorgt worden sein könnten.


Ferner wird nach wie vor eine junge Frau gesucht, die bei der Tat zugegen war.

Für die Entgegennahme von Hinweisen über das Internet hat die Sonderkommission „Gasse“ folgenden Link zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie auch
Badeverbot: Weiterer beliebter Karlsruher Baggersee bleibt abgesperrt

Sachdienliche Hinweise können auf diesem Weg sowohl anonym als auch mit Bild- oder Videomaterial an die Ermittlungsbehörden gerichtet werden.

Zudem werden Hinweise nach wie vor beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 oder auch vertraulich unter 0721/666-6666 entgegengenommen.

*Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. /ots