Kind (3) wird in Karlsruhe vermisst: Dann passiert etwas Unglaubliches!

Symbolbild Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein 3-jähriger Junge wurde am Montag gegen 18:00 Uhr als vermisst gemeldet.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten an der Wohnanschrift in Ubstadt-Weiher waren bereits jede Menge hilfsbereite Nachbarn sowie die Freiwillige Feuerwehr Ubstadt auf der Suche nach dem Kleinkind.


Laut Angaben der besorgten Mutter, hatte sich der Junge in einem kurzen unbeobachteten Moment verflüchtigt.

Gemeinsam wurde zunächst das Gartengrundstück der Familie abgesucht, jedoch ohne Erfolg.

Im Anschluss nahm die im Einsatz befindliche Polizeistreife das Wohnhaus ein wenig genauer unter die Lupe. Schließlich konnte der Kleine schlafend unter der Eckbank in einer kleinen Nische aufgefunden werden.

Die Suchmaßnahmen sowie die bereits eingeleitete Funkfahndung wurden daraufhin umgehend eingestellt. Nachdem der 3-Jährige aufgewacht war, zeigte er sich ein wenig schockiert, jedoch beeindruckt von dem Einsatz der vielen Helfer.

Lesen Sie auch
Zwar kein Mensch - Sichtung im Rhein löst Großalarm aus!