Kind völlig verängstigt: Mutter vergisst 8-Jährigen am Karlsruher HBF!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Donnerstagabend gegen 21 Uhr erschienen Mitarbeiter der DB-Sicherheit auf der Dienststelle der Bundespolizei im Hauptbahnhof Karlsruhe.

Bei ihnen befand sich ein 8-jähriger Junge. Der kleine Mann gab an, sich für 20 Uhr mit seiner Mutter im Hauptbahnhof verabredet zu haben, wurde zur vereinbarten Zeit aber nicht abgeholt.

Eine telefonische Kontaktaufnahme mit einem Erziehungsberechtigten war nicht möglich. Erst die Großmutter des Jungen konnte erreicht werden und ihre Tochter informieren.

Die 43-Jährige erschien gegen 21:30 Uhr auf der Dienststelle im Hauptbahnhof und nahm ihren Sohn im Empfang. Durch die Beamten wird nun das zuständige Jugendamt informiert.