Kollision auf der A5: Mann wird plötzlich schwarz vor den Augen

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Baden-Baden, A 5 (ots) – Möglicherweise hat eine plötzlich auftretende, gesundheitliche Beeinträchtigung eines Autofahrers am Dienstagnachmittag zu einer Kollision zwischen den Anschlussstellen der Tank- und Rastanlage Baden-Baden und Baden-Baden geführt.

Einem 65 Jahre alten Nissan-Lenker soll es gegen 16:20 Uhr plötzlich schwarz vor Augen geworden sein, weshalb er versuchte, seinen Wagen von der linken auf die rechte Fahrspur zu steuern.

Einem auf dem mittleren Fahrstreifen herannahenden VW-Fahrer war es nach aktuellem Sachstand nicht mehr möglich, einen Zusammenprall mit dem unmittelbar vor ihm einscherenden Nissan zu vermeiden.

Sowohl der 65-Jährige, seine 5 Jahre jüngere Mitfahrerin, als auch der 35-jährige Fahrer des Passat trugen durch den Unfall leichte Verletzungen davon. Zur Reparatur der Fahrzeuge müssen etwa 5.000 Euro aufgebracht werden. Die Autos wurden abgeschleppt.

Lesen Sie auch
Galt als ausgestorben: Größte Biene der Welt entdeckt