Kontrolle eskaliert nachts in Karlsruhe: Mann leistet Widerstand!

Symbolbild Foto: Nicolas Armer/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer geriet am Dienstag gegen 02:10 Uhr in der Badener Straße in Karlsruhe-Durlach in eine Verkehrskontrolle.

Nachdem bei dem Mann Alkoholgeruch und Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt wurden, führte man zunächst vor Ort einen Alkoholtest durch. Dieser zeigte etwa 0,9 Promille an.


Daraufhin sollte der 27-Jährige aufs Polizeirevier verbracht werden, um weitere Tests durchführen zu können. Zwar willigte der Mann zunächst ein, mit aufs Revier zu kommen, wenig später leistete er auf dem Weg zum Streifenwagen jedoch Widerstand.

Er musste zu Boden gebracht werden und wehrte sich vehement gegen die Festnahme. Eine zufällig vorbeifahrende Streife kam den Beamten, welche die Verkehrskontrolle durchführten, zur Hilfe. So konnte der 27-Jährige schließlich aufs Polizeirevier verbracht werden.

Lesen Sie auch
Coronavirus bei Tieren: Erster Ausbruch im Zoo - Tier infiziert!

Neben dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte muss sich der Mann nun aufgrund des Besitzes von Betäubungsmitteln und dem Führen eines Kraftfahrzeuges unter Wirkung eines berauschenden Mittels verantworten.