Kontrolle verloren: Mehrere Unfälle auf der A5

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Bad Schönborn (ots) – Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs hat ein 27-jähriger Renault-Fahrer am Dienstag auf der Autobahn 5 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Mann war gegen 22.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Kronau in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs, als er gegen das Heck eines vorausfahrenden Sattelzugs prallte.


Der Verursacher wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf circa 35.000 Euro geschätzt.

+++ WEITERER UNFALL AUF DER A5 +++

Willstätt (ots) – Schwere Verletzungen waren am Dienstagnachmittag gegen 16:20 Uhr die Folge eines Spurwechsels.

Ein 71-jähriger Mercedes-Lenker befuhr die mittlere Spur der dreispurigen Fahrbahn als er aus bislang nicht bekannten Gründen den Fahrstreifen wechselte und dabei ungebremst mit einem Hängerzug kollidierte.

Lesen Sie auch
Preis-Hammer an der Tanke: Diesel so teuer wie noch nie in Deutschland

Im weiteren Verlauf wurde der 71-Jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts abgewiesen, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und kam auf dem Beschleunigungsstreifen zum Stehen. Die leichtverletzte 65-jährige Mitfahrerin und der schwerverletzte Pkw-Führer wurden mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Offenburg gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 70.000 Euro.