Kontrollstelle bei Karlsruhe: Autofahrer aus dem Verkehr gezogen!

Symbolbild Quelle: Bundespolizei

Karlsruhe-Insider / Muggensturm (ots) – Für zwei Autofahrer stehen nach einer stationär betriebenen Kontrollstelle am Dienstagabend durch Beamte des Polizeireviers Gaggenau nun Ordnungswidrigkeitenanzeigen ins Haus.


Im Zuge der erfolgten Überprüfungen in der Hauptstraße geriet kurz nach 22 Uhr zunächst ein VW-Fahrer in den Fokus der Polizisten.

Am Wagen des 28-Jährigen waren lichttechnische Veränderungen vorgenommen worden, die zur Erlöschung der Betriebserlaubnis geführt haben.

Etwa 40 Minuten später wurde ein gleichaltriger Fiat-Lenker in die Kontrollstelle eingewiesen, der mit über 0,5 Promille hinter dem Steuer seines Autos gesessen hatte. Letzteren erwartet außer einem dreistelligen Bußgeld auch ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Lesen Sie auch
Bekannte Biermarken: Brauereien kündigen Preiserhöhungen an